8089/ 75029 Soldat des Regiments Carignan-Salières Best Soldiers

Wow, was für ein seltenes Sujet. Das Regiment Carignan-Salières wurde 1659 aus zwei anderen französischen Regimentern zusammengesetzt, was beiden die Auflösung ersparte.
Eines der wesentlichen Einsatzgebiete war Neu-Frankreich, also Franko-Kanada.
Alles hatte um 1649 angefangen, als die Huronen mit den sog. Biberkriegen begonnen, was sich, vorsichtig ausgedrückt, negativ auf den Pelzhandel auswirkte. Sowas geht ja nicht und nicht nur wegen dieses einen Konfliktes, war Frankreich gezwungen, sich militärische Gegenmaßnahmen zu überlegen. Schließlich muss eine Kronkolonie ja Profit erwirtschaften und so beorderte der französische Finanzminister das Regiment Carignan-Salières 1664 als Verstärkung nach Neu-Frankreich, um die Irokesen u.a. in der Gegend von Trois-Rivières zu bekämpfen.
Somit eignet sich die Figur hervorragend für eine kleine Vignette, vielleicht mit einem Indianer in 75 mm? Arbeit hat man mit dem 14-teiligen Bausatz überhaupt nicht, alles passt, und dank sehr gelungener Zapfen ist sogar der Mantel ohne Lücke zu befestigen. Zwei kleine Details stehen der Figur unheimlich gut, zum einen das Brotmesser, zum anderen der Brotbeutel. Das, in Verbindung mit der Bekleidung, gibt der Figur eine erdige fast bäuerliche Attitüde. Wobei dieser Soldat auch in die Zeit der Fronde-Aufstände passen würde. Die Figur ist so perfekt ausbalanciert, dass sie ohne Kleben auf ihrem eigenen Sockel stehen kann. Antonio Zapatero hat zwei richtig gute Köpfe modelliert, der eine mit einem Bauernhut direkt dran, und der Zweite barhäuptig mit extra Hut. Der Gesichtsausdruck ist jeweils etwas nüchtern, aber selbst als Franzose kann man nicht immer nur leuchten.

Die Figur ist erhältlich unter:

https://www.zinnfigur.com/Vollfiguren/Bausaetze/Hersteller-A-C/Bestsoldiers/Soldat-Carignan-Sali-res-Regiment-Neue-Version.html

Veröffentlicht in Ausgepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.