Hobby Boss 83861: Schneider CA in 1:35

6063_83861

Wie die Briten machten sich auch die Franzosen im Ersten Weltkrieg Gedanken darüber, wie der Stellungskrieg überwunden werden könnte und kamen auf die gleiche Idee wie die Briten: den Einsatz von Kampfpanzern. Der Char d’Assaut (Kampfwagen) Schneider CA war das erste dieser neuartigen Fahrzeuge in der französischen Armee. Nach einem ersten Konzept aus dem November 1914 wurde der Panzer von Mai 1915 an von Eugène Brillié entwickelt. Im Februar 1916 wurden für die französische Armee schließlich 400 Exemplare bestellt und die Produktion begann bei SOMUA (einer Tochterfirma von Schneider) im September 1916. Der Schneider CA war aber noch ein sehr in den Kinderschuhen steckendes Panzerfahrzeug: ungenügende Feuerkraft, beengter Innenraum und eingeschrängte Mobilität, die durch die vorne überhängende Frontpartie verursacht wurde. Trotzdem sah er zahlreiche Kampfhandlungen in den letzten Kriegsjahren und spielte eine bedeutende Rolle beim Stop der deutschen Frühjahrsoffensive von 1918 sowie beim Durchbrechen der deutschen Linien während der französischen Sommeroffensive.

Hobby Boss hat sich diesem ersten französischen Panzer angenommen und einen auf den ersten Blick gelungenen Bausatz herausgebracht: Die Teile sind durchgehend sauber gespritzt und weisen scharfe Details auf. Viel zum Charme dieses, wie auch anderer französischer Panzer trägt die farbenfrohe Tarnbemalung bei:

6063_83861!02

Leider ist nicht angegeben, um welchen Panzer es sich bei der Vorlage handelt.

Hier nun die Bilder vom Inhalt des Bausatzes:

b6063_83861!02

b6063_83861!03

b6063_83861!04

b6063_83861!05

b6063_83861!06

b6063_83861!07

b6063_83861!08

b6063_83861!09

b6063_83861!10

b6063_83861!11

b6063_83861!12

b6063_83861!13

b6063_83861!14

Also, viel Spaß beim Basteln und bis zum nächsten Mal …

 

Der Bausatz in unserem Shop:

Hobby Boss 83861: Schneider CA in 1:35

Posted in Ausgepackt.

One Comment

  1. Schneider CA … HobbyBoss hat hier sicherlich eine wirkliche Lücke geschlossen. In einigen Details steckt zudem bereits die zu erwartende und angekündigte Auflage der späteren Version.
    Lassen wir uns überraschen, ob Kleinserienhersteller noch Ergänzungen anbieten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.