“I fly bleifrei” – die Tamiya-Ente 2CV von Tamiya

Es hatte sich in meiner alten Firma “rumgesprochen”, dass ich mich in meiner Freizeit mit Modellbau beschäftige. Eines Tages kam ein Kollege auf mich zu und fragte, ob ich ihm einen “Ente” zusammenbauen und lackieren könnte. Ich bin nicht wirklich der “Autobauer”, aber was tut man nicht alles für die lieben Kollegen! Nach kurzer Durchsicht des Kits war mein erster Gedanke, den 2CV, wenn ich ihn schon bauen muss, dann aber auch richtig gammelig in Szene zu setzen!

Die Montage des Bausatzes stellt keine allzu große Herausforderung da. Tamiya ist halt Tamiya – und baut sich fast von selbst!

Der Innenraum wurde in dunklen Beige- und Brauntönen bemalt. Eine Alterung mit Lasuren und Trockenmaldurchgängen machen das Innere richtig schön schmuddelig.

Die Karosserie lackierte ich in einer Zwei-Grün-Ton-Variante. Der Zierstreifen ist mit dem Pinsel aufgemalt. Auch der Enten-Aufkleber ist handgemalt.

Ein paar Beulen und dezente Rostflecken gehören dazu!

Ein Stück Straße und ein paar Blümchen und schon ist die Stellfläche fertig.

Die verdreckte Motorraumgestaltung war die aufwendigste Arbeit.

Öl- und Schmutzspuren entstanden aus Pigmenten und Ölfarbe.

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

 

Joachim Goetz

Posted in Plastikmodelle, Werkbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.