“Spielen wie vor 100 Jahren”

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle vier Arbeiten vorstellen, welche für einen privaten Sammler angefertigt wurden. Es handelt sich um 3 Geländeteile im Maßstab 40mm (ca. 1:48) und eine Figurengruppe. Vorlagen für diese Modelle waren das Zigarettenbilderalbum „Die Reichswehr“ und Zubehörteile für Massefiguren im Maßstab 70mm aus den zwanziger und dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts.
Firmen wie Elastolin, Lineol, Gottschalk, Kienel etc. sowie kleine holzverarbeitende Betriebe und Heimarbeiter fertigten damals aus Holzresten, Pappe und Masse solche Spielzeuge als Zubehör für die Massefiguren der Kinder.
Hierbei handelt es sich um einen Schießstand, einen Kommandobunker und ein Notlazarett in einer zerstörten Kirche. Hiermit können Szenen der Rekrutenausbildung und von Manövern der deutschen Reichswehr in der Weimarer Republik dargestellt werden.  Sie wurden bewusst im Spielzeugstil der alten Vorlagen gefertigt und sollen keine modernen maßstabsgerechten Modelle sein.  Die Metall-Figuren im Maßstab 40mm sollen die Größenverhältnisse vermitteln. Sie stammen von der Firma Wüsolin in Würzburg. Die Restbestände aus dieser Figurenproduktion sind bei der Firma Berliner Zinnfiguren in Herstellerbemalung erhältlich. Für Fragen jeder Art, steht Ihnen gerne unser Fachverkäufer Oliver Koppehele zur Verfügung.

 

Schießstand

Als Vorlage diente ein Bild aus dem Zigarettenbilderalbum „Die Reichswehr“.
Es wurde versucht, den Schießstand möglichst originalgetreu wiederzugeben. Lediglich der Maßstab wurde auf die gewünschte Figurengröße angepasst. Zum Bau kamen verschiedene Materialien zum Einsatz wie z.B. Sperrholz, div. Holzleisten, Styropor, Spachtelmasse etc. Die Bemalung erfolgte ausschließlich mit Acrylfarben, um den nostalgischen Charme und den Spielzeugcharakter zu erhalten.

bernd8

bernd7

 

Kommandobunker

Als Vorlage diente ein Bild von einem Spielzeug-Kommandobunker der Firma Lineol für 70mm Figuren. Es wurde versucht, diesen möglichst originalgetreu wiederzugeben.
Lediglich der Maßstab wurde verkleinert. Zum Bau kamen verschiedene Materialien zum Einsatz wie z.B. Sperrholz, Styropor, div. Holzleisten, Spachtelmasse, Pappe, Draht etc. Die Bemalung erfolgte ausschließlich mit Acrylfarben, um den nostalgischen Charme und den Spielzeugcharakter zu erhalten.

bernd14

bernd13

bernd12

bernd11

Notlazarett

Als Vorlage dienten  Bilder von einem Spielzeug-Lazarett. Es wurde versucht, dieses möglichst originalgetreu wiederzugeben. Zudem wurden auch ein paar Extrawünsche des Sammlers berücksichtigt. Wie z.B. das runde Mauerelement ( für ein Flieger-MG), die zu öffnende Klappe auf der Rückseite zum Bespielen des Innenraumes und div. Kleinigkeiten wie Fensterrahmen, Sandsäcke etc. Zum Bau kamen verschiedene Materialien zum Einsatz wie z.B. Sperrholz, div. Holzleisten, Spachtelmasse, Gießkeramik, Silikonformen etc. Die Bemalung erfolgte ausschließlich mit Acrylfarben, um den nostalgischen Charme und den Spielzeugcharakter zu erhalten.

bernd6

bernd5

bernd4

bernd3

bernd2

bernd1

Figurengruppe
Die beiden hier abgebildeten Figuren wurden speziell für einen privaten Sammler modelliert und von unseren Künstlern bemalt. Sie sind aus Metall und im Maßstab 40mm gehalten. Sie sollen zu den alten Massefiguren der kleinen Größe von Elastolin und Lineol passen.  Die liebevolle Modellierung und Bemalung sollen an einem Beispiel zeigen, wie auch Figuren im kleinen Maßstab  wirken können. Es handelt sich hier um einen Kavalleristen der  Reichswehr ca. um 1930 bei der Pferdepflege.

bernd10

bernd9

Posted in Werkbank.

11 Comments

  1. Das ist genau was die Liebe zu unserem Hobby ausmacht. Gute Ideen, liebevolle Details und Umsetzung sowie Sammler die noch an der Geschichte interessiert sind. Einfach großartig.

    Viele Grüße aus dem Harz

    Thomas Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.