YM1875 Brit. Lewis MG-Schütze von Young Miniatures

Diese Büste im Maßstab 1/10 von Young Bo Son ist nicht nur ein würdiger Vertreter dieser Serie, nein, man muss es sagen: es ist wieder mal ein Volltreffer. „Kunststück“ wird mancher sagen, „mit dem Lewis MG trifft man sowieso alles“. Klar, die Knarre konnte bis zu 550 Schuss in der Minute feuern. Recht gewaltig für den ersten Weltkrieg.
Ihr Erfinder, Isaack Newton Lewis, war Amerikaner und hatte um 1910 sein MG nicht an die amerikanischen Streitkräfte verkaufen können. Stattdessen aber an die Briten und Belgier.
Die britische Armee bezeichnete die Waffe als Gun, Lewis, .303-inch (oder Lewis Mk I). Später wurde aufgrund der hohen Zuverlässigkeit die Flugzeugvariante Mk II eingeführt.
Die Waffe verfügte über ein festes Korn und eine verstellbare Kimme.
Zurück zur Büste: Über Gussqualität und Passgenauigkeit braucht man nichts zu sagen. Von wegen Büste und nix basteln stimmt allerdings nicht, neun Teile sind immerhin zu verbauen. Ein Sockel ist zwar nicht dabei, aber das macht auch nichts. Fantastisch ist das grimmig entschlossene Gesicht des Schützen und auch die Schäden am Helm sind top realistisch. Gleiches gilt für die Gasmaske und die gesamte Ausrüstung bis zum halben Handschuh an der linken Hand. Der riecht förmlich nach erstem Weltkrieg.

 

Diese Figur ist erhältlich bei:

https://www.zinnfigur.com/Vollfiguren/Bausaetze/Young-Miniatures/Britischer-Lewis-MG-Schuetze-1-Weltkrieg.html

 

 

Posted in Ausgepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.