“Chuck Waggon” • Andrea Miniatures – in Szene gesetzt von Karsten Pöpping

Das bekannte Wild-West-Arrangement, rund um einen Küchenwagen aus der amerikanischen Pionierzeit, hat schon einige Jahre auf dem Buckel, aber keinesfalls an Faszination verloren! Der bekannte Figurenmaler Karsten Pöpping hat sich diesem Kleinod der Figurenkunst angenommen und das Ensemble perfekt in Szene gesetzt!

Die Gruppe ist schon auf vielen Ausstellungen zu bewundern gewesen – meist jedoch in einer staubigen Wüstendekoration! Umso interessanter ist die, von Karsten gewählte Umgebung, die eher an einem fruchtbaren Flußlauf angesiedelt ist.

Im Bausatz sind alle Accessoires enthalten. Im Mittelpunkt steht der “Chuck Waggon”! Die Jungs haben es sich um ein Lagerfeuer gemütlich gemacht und warten hungrig auf das Abendessen.

Die Tiere, der kleine Junge, der Cowboy, der den Sattel trägt, und das liegende Pferd sind von Karsten hinzugefügt worden.

Eine nette Szene für sich! Ob der Geier auf ein paar Speisereste wartet?

Man beachte das gekonnt gestaltete Flußufer.

Männergespräche! Da möchte man(n) sich gerne dazusetzten!

Das liegende Pferd stammt aus dem Programm von Historex und ist ein Kunststoff-Bausatz. Erstklassig bemalt! Der Cowboy stammt ebenfalls aus dem Andrea-Sortiment!

Die Totale zeigt die gesamte Szene im Überblick! Viele feine Details sind zu erkennen!

 

Auch die Rückseite kann überzeugen!

Von allen Seiten sehenswert!

Der Chuck Waggon ist mit allem Nötigen ausgestattet!

 

Wiedereinmal ein echtes Schmückstück aus dem Hause Pöpping! 

Vielen Dank für die tollen Bilder!

 

Joachim Goetz

Der Chuck Waggon ist erhältlich unter:

https://www.zinnfigur.com/Nach-Hersteller/Andrea-Miniatures-oxid/Kuechenwagen-der-Cowboys.html

Veröffentlicht in Werkbank.

3 Kommentare

  1. Eine tolle Wildwest-Szene und prima umgesetzt. Vor allen Dingen sehr gut ausbalanciert. Von der Figurenbemalung braucht man erst gar nicht zu reden, Super gemacht, Karsten!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.