Ausgepackt: Eduard MiG-15bis in 1:72

image description

Die MiG-15 war eines der bekanntesten Flugzeuge der Nachkriegszeit. Als eines der ersten Düsen-Jagdflugzeuge bewährte sie sich im Luftkampf während des Koreakriegs in den 50er Jahren. Daraufhin wurde sie zum Standard-Jäger des Ostblocks und wurde in viele Staaten der Erde exporiert. In einigen Ländern waren die Flugzeuge noch bis in die 80er Jahre im aktiven Dienst. Ein Kuriosum dieses Flugzeugs war, dass es mit britischen Rolls Royce Triebwerken ausgestattet war, da die Triebwerksentwicklung in der Sowjetunion noch nicht ausreichend fortgeschritten war.

Der Bausatz – Eduard Nr. 7056

Die Plastikbauteile sind, wie bei Eduard gewohnt, sehr sauber gespritzt, es dürfte also kaum Nacharbeit erforderlich sein. Sehr schön ist die Wiedergabe der vielen Nieten trotz dieses kleinen Maßstabs. Wie stets, liegen auch diesem ProfiPACK-Bausatz, farbige Ätzteile und Maskierfolie zum Abkleben des Cockpits während der Bemalung bei. Die Decals sind sehr sauber gedruckt, und mehrere interessante Varianten sind vertreten.

sprue1

sprue2

sprue3

wb_002_7056!01

wb_002_7056!02

wb_002_7056!03

wb_002_7056!04

wb_002_7056!05

wb_002_7056!06

wb_002_7056!07

Die Decal-Varianten

wb_002_7056!08

MiG-15bis, c/n 123025, Col. Yevgeny G. Pepelyaev, Kommandant 196th IAP, Antung AB, Korea, Oktober 1951.

wb_002_7056!09

MiG-15bis, c/n 1315376, ex 64th IAK, Sowjetunion, Mitte der 50er Jahre.

wb_002_7056!10

MiG-15bis, Henry Perez, Kuba, 1960er Jahre.

wb_002_7056!11

MiG-15bis, Ägyptische Luftwaffe, Oktober 1956.

wb_002_7056!12

MiG-15bis, JG 11, Bautzen, DDR, um 1956.

 

Der Inhalt des Bausatzes verspricht, gebaut, ein echtes Kleinod zu ergeben. Im Nächsten Teil werden wir uns dem Bau des Cockpits zuwenden.

Der Bausatz im Shop der Berliner Zinnfiguren:

Posted in Ausgepackt, Plastikmodelle, Werkbank.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.