“Herr, erbarme Dich!” • Bemalung einer Büste von Life Miniatures in 1:10

Dieses kurze Stoßgebet könnte dieser Angehörige der damaligen “Roten Armee” gerade zum Himmel schicken. Ursprünglich ist der Bausatz mit “Am Rande des Niemandslandes” betitelt. Seinem angespannten Gesichtsausdruck ist unzweifelhaft zu entnehmen, dass es gleich “losgehen” wird. Das Kreuz in seiner Hand wird ihn hoffentlich beschützen. Auf der Schachtel dieser großartig modellierten 1:10 Büste von Life Miniatures befindet er sich im Raum Kursk im Juli 1943, also während des “Unternehmens Zitadelle”. Wir könnten ihn aber genauso gut in den Spätsommer 1942 Richtung Stalingrad oder im Frühjahr 1945 an die Seelower Höhen oder in den Endkampf um Berlin “werfen”. Auf jeden Fall ist es auch mit dieser Büste Sang-Eon Lee wieder gelungen, dem Gesicht einen besonderen Ausdruck zu verleihen. Dem Kameraden sieht man die Angst buchstäblich an. Kein Wunder , wenn der Angriff unmittelbar bevor steht und man nicht weiß, was in den nächsten Minuten passiert. Aber nichts desto trotz schafft es Sang-Eon Lee immer wieder, seinen Schöpfungen Leben einzuhauchen.

Die Büste im Maßstab 1:10 ist wie immer tadellos modelliert, der Gesichtsausdruck fabelhaft und der Faltenwurf der Uniform bestens herausgearbeitet. Auch die Form des Helmes besticht durch seine exakte Wiedergabe. Der biegsame Draht dient zur Darstellung des Bandes, an dem das Kreuz befestigt ist, welches der Betende in seiner Hand hält. Der Rucksack weist ebenfalls beste Modellierung auf. In der Realität befanden sich darin für die Soldaten der “Roten Armee” Sonnenblumenkerne und oftmals hartes Brot. Die einzige Verpflegung, die man diesen armen Kerlen zukommen ließ.

 

Die Bemalung sollte sehr behutsam vorgenommen werden, um den angstvollen Gesichtsausdruck umsetzen zu können. Ich werde wie immer keine große “Bemalungslitanei” zelebrieren, da ja Jeder seine eigene Bemalmethode besitzt. Ob Acryl, Enamel oder Öl, am Ende zählt das Ergebnis. Daher
meine Bitte an alle Modellbaufreunde: Schaut Euch die Bilder an und lasst Euch inspirieren. In meinem Falle habe ich wie bisher Vallejo Model-Color verwendet. Entsprechendes Referenzmaterial für die Bemalung der Uniform kann sehr hilfreich sein.

Zum Schluß noch eine kleine Anmerkung : Inzwischen habe ich den neuen MG-Schützen 1:16, ebenfalls von Life, in der Mangel. Ich benutze dieses Mal für die Bemalung das neue Set “Calvin Tan 3G” von AK bezogen aus dem Hause Berliner Zinnfiguren und kann nur sagen: TOP FARBEN. Eine tolle Konsistenz. Einfach ausprobieren.

Lassen wir uns durch die unschönen Ereignisse weltweit dieses großartige Hobby nicht vermiesen. Malen und bauen wir weiter, denn Alles, was wir tun, ist der Geschichte und der Kunst geschuldet. Dank an Joachim Goetz für seine tollen Blogs und Stefan Müller bzw. Hans-Günther Scholz und
dem Team der Berliner Zinnfiguren für die wie immer beste Beratung in Sachen Farben, Literatur, Bausätze etc.

Viel Spaß und Erfolg bei Euren Projekten und bleibt stets gesund.

Frithjof Greiner

https://www.zinnfigur.com/Vollfiguren/Bausaetze/LIFEMiniatures/Am-Rande-des-Niemandslandes.html?listtype=search&searchparam=life%20miniatures

Veröffentlicht in Werkbank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.