Neue Büste aus dem Hause Young-Miniatures

Auf dem Besprechungstisch liegen mir zwei großartige Büsten im Maßstab 1:10 von Young Miniatures vor, die ich Ihnen heute gerne einmal näher vorstellen möchte!

Es handelt sich hierbei um einen blutjungen “Grenadier bzw. MG-Schützen der W-SS während der Invasion 1944 in der Normandie” und um den “Kampfgruppen-Offizier Russland 1943 – Ostwind”.

Schon alleine die Verpackungen versprechen großartigste Modellierung.

Bei dem jungen MG-Schützen handelt es sich um einen Angehörigen der 12. SS-Panzerdivision “HJ”. Im Hintergrund ist ein Originalfoto von Otto Funk zu sehen, ebenfalls MG-Schütze. Das Foto wurde bei Norrey-en-Bessin aufgenommen und existiert in verschiedenen Versionen. Die Fotos haben mittlerweile Berühmtheit erlangt. Es ist nicht abzustreiten, dass Young Miniatures auch die Militärgeschichte mit einbezieht, was hoch anzurechnen ist. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Militärgeschichte und Uniformkunde und distanziert sich von jeglicher Kriegsverherrlichung!

Öffnet man die Schachtel, fällt einem sofort die fabelhafte Modellierung auf. Das Gesicht und auch der Stahlhelm mit Überzug sind erste Sahne, ebenso die Tarnschlupfjacke.

Ein Modell für sich ist dann das MG 42. Ich möchte extra darauf hinweisen, dass man beim Zusammenbau äußerst sorgfältig vorgehen sollte. Es ist auch etwas Schleifarbeit nötig und die wenigen Gußgrate sollten wirklich behutsam entfernt werden. Und nun kommt etwas, was bei vielen Modellbaukollegen Fluchorgien auslöst. Es sind die MG-Gurte. Man hat bisher immer versucht, diese durch vorsichtiges Biegen an das MG anzupassen, dann war oftmals das Ergebnis, dass die Gurte auseinanderbrechen. Als kleiner Tipp: Trennen Sie die  Patronen vom Gießast und kleben Sie diese einzeln auf einen dünnen Streifen Papier. Nach Trocknung läßt sich der Gurt problemlos biegen und am MG befestigen. Nachdem aber das MG fertig montiert und an der Büste platziert wurde, ist eine grandiose Büste im Rohbau fertig.

Wenden wir uns jetzt dem besagten Offizier zu. Es handelt sich dabei mit Sicherheit um Jochen Peiper in seinem Befehls-Schützenpanzerwagen. Die Büste wurde ebenfalls nach einem Originalfoto modelliert, das entweder während der Ardennenoffensive 1944 oder am Gran-Brückenkopf in Ungarn im März 1945 aufgenommen wurde. Auch wenn das nicht so ganz mit dem Packungstitel konform ist, tut es der Figur keinerlei Abbruch. Auf der Verpackung weist der Kapuzenanorak das Splittertarnmuster auf. Im Original jedoch ist er feldgrau. Hier sollte Jeder für sich entscheiden, welche Bemalung er bevorzugt.

   

Hier hat Lorenzo Nino Lorenzino wieder eine erstklassige Modellierung abgeliefert. Mehr braucht man nicht zu sagen.

Fazit: Man kann diese beiden Büsten nur wärmstens empfehlen. Schon alleine der großartigen Modellierung wegen sollte man bei der späteren Bemalung mit größter Sorgfalt und Geduld vorgehen, denn es wäre schade, wenn man die “Jungs” schnell fertig bringen möchte und sich dadurch ein “Schlendrian” einschleicht. Möge sich jeder für sein Farbmedium entscheiden, ob Acryl, Öl oder die Verbindung von beiden. Das Team der Berliner Zinnfiguren wird Jedem mit Rat und Tat zur Seite stehen, ebenso bei der Auswahl der dazugehörigen Fachliteratur ist man beim Preussischen Bücherkabinett in den allerbesten Händen. Die Bemalung der Büsten auf den Verpackungen stammt von Kyrill Kanaev, dessen Buch von AK-Interactive ich Jedem als Nachschlagewerk empfehlen kann. Einfach in Berlin nachfragen oder mal im Shop stöbern!

Nun wünsche ich allen Figurenfreunden einen tollen Erfolg beim Bemalen dieser und ihrer weiteren Figuren bzw. Büsten. Meinem Modellbaufreund Joachim Goetz danke ich für die Blog-Präsentation und meinem Freund Günther Sternberg für die bisherigen Bemalungstips. Und nicht zuletzt natürlich Hans-Günther Scholz und seinem Team der Berliner Zinnfiguren für ihre Einzigartigkeit in Sachen Farben, Pinsel, großartiger Fachliteratur sowie schnellster Lieferung. Die fertig bemalten Büsten werden zu gegebener Zeit auch im Blog der Berliner Zinnfiguren erscheinen. Bei Fragen stehe ich natürlich auch zur Verfügung.

Viel Erfolg und Gesundheit Euch Allen !

Frithjof Greiner

Die Büsten finden Sie unter:

https://www.zinnfigur.com/Nach-Hersteller/Young-Miniatures/Kampfgruppen-Offizier-Ostwind-Flakpanzer-Russland-1943.html

https://www.zinnfigur.com/Nach-Hersteller/Young-Miniatures/Junger-MG-Schuetze-1944.html

Veröffentlicht in Ausgepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.