Steampunk von MB Masterbox • Figuren in 1:24

Das Thema Steampunk ist auch seit einiger Zeit ein fester Bestandteil in der Figurenszene. Die Firma MB Masterbox hat nun eine kleine Serie mit bislang 3 Figuren zu diesem Genre herausgebracht.

Bei den Figuren handelt es sich um zwei Mädels und einen kleinwüchsigen Mechaniker auf einer Stelzenkonstruktion.

Natie ist die erste im Bunde. Leicht bekleidet und mit allerlei Zubehör ausgestattet ist sie für die Materialbeschaffung zuständig. Einer ihrer Arme ist biomechanisch, was noch einen extra Eyecatcher mit sich bringt! Der Zusammenbau ist problemlos und schnell vollzogen. Etwas mehr Anspruch wird allerdings bei der Bemalung benötigt. Gerade die großen Hautpartien und die kunstvollen Tattoos brauchen Erfahrung und eine ruhige Hand.

Auch ihre Kollegin Valerie kann sich sehen lassen! Sie kommt auf Rollerblades daher und auch ihr Outfit lässt Männerherzen höher schlagen. Die typischen Steampunk-Merkmale sind auch an dieser Miniatur wiederzufinden. Der Kunststoff-Guss ist hervorragend, so dass kaum Versäuberungsarbeiten anfallen und die Montage kinderleicht machen. Auch hier ist eine gekonnte Bemalung ein Muss um Valerie in Szene zu setzen!

Der Humorvolle der kleinen Gruppe ist sicherlich Janis.

Alleine schon das verschmitzt dreinblickende Gesicht ist erstklassig umgesetzt. Dazu kommt noch der lustige Hut, eine extravagante Schweisserbrille und die interessante Stelzenkonstruktion! Dieser kleine Kerl bietet jede Menge Möglichkeiten für eine detailreiche Bemalung.

Wer sich dem Thema Steampunk verschrieben hat, der findet mit dieser Figurengruppe eine idelae Basis für ein kleines Diorama oder eine Vingette. Der Zubehörmarkt bietet einiges an Zubehör und Fahrzeugen, so dass man hier tolle Schaustücke kreieren kann!

Joachim Goetz

Die Miniaturen finden Sie unter:

https://www.zinnfigur.com/Modellbau/Bausaetze/Master-Box-Ltd/1-24-Figuren/Ianis-At-the-Edge-of-the-Universe-Strange-Company-s-Adventures-Episode-IV.html?listtype=search&searchparam=Masterbox%20Janis

Veröffentlicht in Ausgepackt.

4 Kommentare

  1. Zu aller erst mal, hallo Joachim! Mal wieder ein guter informativer Bericht.
    Als Steampunkmodellbauer und in der Steampunkszene aktiver möchte ich mich da mal einbringen.
    Wie Joachim schon bemerkt erfreut sich der Steampunk immer größerer Beliebtheit und das ist Anbietern natürlich nicht verborgen geblieben. Ich möchte betonen das sich meine Kritik nicht auf Qualität und allgemeines Aussehen sondern auf die Gestaltung in Bezug auf Steampunk bezieht.
    Wo der kleinwüchsige Mechaniker noch am meisten für Steampunk durchgeht, ist dies bei den weiblichen Figuren nur noch in Details wie z. B. Brillen und dem mechanischen Arm der Fall. Was macht Steampunk aus? Ich gehen jetzt hier nur auf das Erscheinungsbild der Personen ein. Angesiedelt im mittleren, ausgehenden 19ten und beginnenden 20ten Jahrhundert spiegelt sich dies auch in der Kleidung wieder. Man findet zwar durchaus aufreizende und “freizügigere” Kleidung bei den Damen und Frauen aber immer auf der Grundlage der damaligen Moden. Dies ist hier so gar nicht beachtet. Es ist einfach alles insgesamt zu modern.
    Ich habe einfach den Eindruck das oft nicht wirklich geschaut wird, wie sollte so etwas wenn es Steampunk sein soll wirklich ausschauen. Dabei würde eine einfache Internetrecherche schon vieles klären.
    Dies tut natürlich der Qualität und der Optik keinen Abbruch.
    Also noch viel Spaß beim Hobby

    • Hallo Marcel, vielen Dank für deine Meldung! Ich gebe Dir völlig Recht, dass der “klassisches Steampunk” eher auf der viktorianische Basis angesiedelt ist! Wie aber bei allen Fantasy-Genren ist der Phantasie freien Lauf gelassen und alles ist irgendwie möglich! Zudem haben die Figuren allerlei Steampunk-Accessoires aufzuweisen. Ursprünglich sind diese Figuren auch der Space-Serie zuzuordnen, was eine Kombination mit diesen Figuren äußerst attraktiv macht. Die Grenzen verschwimmen also etwas! Abgesehen davon sind die Miniaturen aber erstklassig!

  2. Das Genre “Steampunk” ist m. E. ein super Feld für höchst interessante und “attraktive” Figuren, und auch Fahrzeuge etc, sprich folglich auch Dioramen. – Es sollte in allen Maßstäben davon wesentlich mehr geben… 😉

    • Hallo Markus – da bin ich 100% bei dir! Hoffen wir, dass es noch viele weitere Figuren zu diesem spannenden Thema geben wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.